cover photo

Netzwerk Ella

netzwerkella@hub.hubzilla.de

Channel Apps

Netzwerk Ella
Netzwerk Ella
netzwerkella@hub.hubzilla.de
Deutschland  last edited: Sun, 21 Jan 2024 11:45:07 +0100
Image/photo

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Mitleserinnen und Mitleser, dies ist ein Post in eigener Sache:

Netzwerk Ella besteht nun seit mehr als sechs Jahren!

Das Netzwerk Ella ist ein Zusammenschluss von Frauen, die in Prostitution waren oder sind. Huschke Mau hat es im Januar 2018 gegründet, um Frauen aus Prostitution eine Plattform und eine Stimme zu geben.

Unsere Survivor-Organisation ist einzigartig in Deutschland und verdient eine besondere Würdigung, weil es für Frauen in oder nach Prostitution immer noch sehr schwierig ist, passende Hilfe, Beistand und Unterstützung zu finden. Mittlerweile haben sich mehr als 60 Frauen im Netzwerk Ella zusammen gefunden und die Resonanz ist sehr positiv. Unser Schwerpunkt ist: Hilfe zur Selbsthilfe.

Als unabhängige Interessenvertretung von Frauen aus Prostitution ist Netzwerk Ella das Sprachrohr für diejenigen, die keine Stimme haben, kein Gehör finden oder von Organisationen, die Sexhandel, Prostitution und Pornografie befürworten, nicht repräsentiert werden. Wir profitieren nicht von Prostitution Dritter und kooperieren nicht mit Profiteuren der Sex-Industrie oder deren VertreterInnen.

Aufgrund unserer sozio-ökonomischen Analysen und eigener Erfahrungen setzen wir uns dafür ein, dass Prostitution als ein System geschlechts-spezifischer Gewalt, Unterdrückung und Ausbeutung, das insbesondere Frauen trifft, erkannt und abgeschafft wird. Unser Fokus liegt auf der Situation der Frauen in und nach Prostitution, daher ist unsere Arbeit geschlechts-spezifisch und frauen-zentriert.

Die Aktivistinnen des Netzwerks Ella engagieren sich ehrenamtlich im In- und Ausland für eine Welt, in der Sexhandel und Freiertum geächtet werden, wohingegen prostituierte Menschen umfassende Unterstützung und Alternativen für ein Leben außerhalb der Prostitution bekommen, nach dem Vorbild anderer Länder, wie Schweden, Frankreich oder Israel.

In all den Jahren haben wir mit Netzwerk Ella viel erreicht und bewegt. Wir haben Texte geschrieben, an Veranstaltungen teilgenommen, Online-Aktionen organisiert, waren an Aktionstagen in den Städten, haben Banner gestaltet und unermüdlich aufgeklärt.
Wir wollen für Frauen aus Prostitution, die in Not oder in einer aussichtslosen Lage sind, einen Anker bieten. Unsere Hotline für Frauen in Not ist erreichbar unter:
+49 178 57 808 75, jeden Tag, 12 – 14 Uhr
Hinweis: Nur Anrufe, SMS-Empfang ist deaktiviert! Gerne eine Nachricht auf Anrufbeantworter hinterlassen.

Um Frauen aus Prostitution besser helfen zu können, ist es sehr wichtig, genügend finanzielle Mittel zur Verfügung zu haben. Übergansgeld für Frauen, die akut betroffen sind, aber auch finanzielle Mittel für unsere Aktionen. Auftritte in öffentlichen Diskussionen, Flyer und Banner wollen finanziert werden.
Wir freuen uns sehr, wenn ihr unserem Anliegen folgt und uns auch mit Spenden unterstützt! Ihr könnt damit einen ganz wichtigen Beitrag im Kampf gegen das System Prostitution und für Frauen in Prostitution leisten.
Spenden an Netzwerk Ella bitte auf das Konto des Vereins “ALARM! Gegen Sexkauf und Menschenhandel e.V.” überweisen:

Empfänger: ALARM Gegen Sexkauf und Menschenhandel e.V.
IBAN: DE10 5135 0025 0205 0583 37
BIC: SKGIDE5FXXX
Kreditinstitut: Sparkasse Gießen
1. Verwendungszweck: NETZWERK ELLA
2. Verwendungszweck: Name und Anschrift für Spenden-Bescheinigung (falls erwünscht)
Hinweis: Bitte unbedingt mit dem Verwendungszweck "NETZWERK ELLA”, damit die Spende richtig ankommt!

Werdet ein Teil unserer Gemeinschaft und helft uns, unsere Ziele umzusetzen!
Teilt diesen und all unsere Beiträge zahlreich, damit wir viele Menschen erreichen können.
Vielen Dank für euer Interesse an unserer Arbeit und Solidarität!

Eure Ellas

Kontakt & Spenden – Netzwerk Ella

© Netzwerk Ella - 2023
Titelbild: Netzwerk Ella